Zahlung NUR bei Erfolg

Google Bewertung

löschen lassen

149,00 Euro netto zzgl. 19% MwSt.

Unsere Referenzen sprechen für sich!

Google Bewertung löschen lassen

Ihr gutes Recht

Nehmen Sie eine zu Unrecht erhaltene negative Bewertung, nicht hin!

Eine negative Bewertung die nicht den Google Richtlinien entspricht ist nicht nur sehr ärgerlich, Sie schadet Ihrem Unternehmen enorm, denn zukünftige Kunden die solch eine Bewertung lesen, bleiben fern und Sie erleiden Umsatzeinbussen. 

Ihren guten Namen wieder herstellen!

Jeden Tag an dem die negative Bewertung in Google Maps für jeden sichtbar ist, schadet Ihnen enorm und kosten Sie Geld und Nerven. Sie werden durch Google bestraft in dem Sie in den Suchergebnissen weiter nach hinten rutschen und Neukunden aus bleiben.

(vgl. Urteil des Landgerichts Hamburg vom 12.01.2018 – Az.: 324 O 63/17).

Kein Risiko für Sie - 100% Garantiert!

Wir sind keine Anwaltskanzlei und können ihnen keine Rechtsberatung oder ähnliches anbieten. Wir können aber Google Bewertung löschen lassen, wenn Sie gegen die Google Richtlinien verstoßen, was Sie auch in über 90% der Fälle tun, daher liegt unsere Löschrate bei uber 90%.

Deshalb können wir Ihnen garantieren, dass Sie nur bei erfolgreicher Löschung auch bezahlen.

Unser Motto: Keine Löschung - keine Kosten!

Google Bewertung löschen lassen

WIR ARBEITEN NUR AUF ERFOLGSBASIS

 

Sie zahlen NUR bei erfolgreicher Löschung, bequem per Rechnung.

Sie tragen kein Risiko.

Wird die Bewertung nicht gelöscht, entstehen Ihnen keine Kosten. 

Bei erfolgreicher Löschung 149,00 Euro zzgl. MwSt.

Keine Löschung

Keine Kosten

für Sie!

Wir machen Ihnen keine leeren Versprechen. 

WIR ARBEITEN NUR AUF ERFOLGS-BASIS. 

Dies bedeutet, erst nach erfolgreicher Löschung zahlen Sie die Auftragsgebühr per Rechnung.

Jetzt Ihre Google Bewertung löschen lassen

 

Sie tragen kein Risiko.

WAS SIE ERWARTEN KÖNNEN

Wir garantieren Ihnen, dass wir nur auf Erfolgsbasis arbeiten
Sie bekommen einen persönlichen 
Ansprechpartner
Kostenlose Hotline
und Support für
unsere Kunden

Google Bewertung / Rezension löschen

Eine negative Google Bewertung löschen – so funktioniertes bei uns ganz sicher!

Mehr als 90 Prozent aller Verbraucher, die im Web kaufen, bzw. sich dort auf die Suche nach einem Handwerker, Hotel oder Restaurant begeben, berücksichtigen Kundenbewertungen, bevor sie eine Entscheidung treffen. Solche Reviews sind nicht selten ausschlaggebender Faktor, der dazu führt, dass entsprechende Produkte oder Dienste in Anspruch genommen werden oder eben nicht. Auch im geschäftlichen Umfeld wird mittlerweile verstärkt auf die Kommentare bei Google My Business und anderen Bewertungsplattformen geachtet, wenn es darum geht, neue Partner oder Produktionsmittel zu akquirieren. Die meisten (potenziellen) Kunden sehen sich dabei nicht mehr als drei Rezensionen an. Sollte sich das durchschnittliche Rating eher im Mittelfeld bewegen, wird schneller zur Konkurrenz gewechselt oder – wenn es keine Alternativen gibt - schon einmal genauer auf die einzelnen Reviews geschaut. All das macht es heute wichtiger denn je, eine Bewertungsliste aufweisen zu können, die Ihr Unternehmen positiv und korrekt widerspiegelt.

Leider ist es jedoch nur den wenigsten vergönnt, vollkommen ohne negative Reviews bei Google und Co. dazustehen. Manche Kommentare sind gerechtfertigt, andere vielleicht nicht. So geht natürlich – ganz egal, um welches Business es sich handelt – immer einmal etwas schief, was Kunden wiederum dazu verleitet, ihre Unzufriedenheit in einer Bewertung zu manifestieren. Handelt es sich um berechtigte Kritik und erscheint das Review in einem angemessenen Tonus, kann es sogar die Glaubwürdigkeit Ihres Unternehmens und/oder Ihrer Produkte in gewissem Maß stützen. Auf der anderen Seite machen sich einige Kunden leider auch unangemessen Luft. Gegen solche und offensichtliche Fake-Bewertungen, die vielleicht sogar von Mitbewerbern oder ehemaligen Mitarbeitern erstellt wurden, gilt es anzugehen. Tatsächlich können Sie grundsätzlich nur die Kommentare entfernen lassen, die klar gegen die Google-Richtlinien verstoßen. Welche Regeln hier gelten, wie Sie diese für Ihre Zwecke nutzen bzw. Verstöße erkennen und letztendlich eine negative Google Bewertung löschen, lesen Sie in diesem Beitrag.

Auf Grundlage dieser Google My Business Bewertungen / Review-Verstöße können Sie eine Bewertung löschen lassen

 

Spam und gefälschte Inhalte



Google arbeitet mit sehr effektiven automatischen Filtern, die allzu offensichtliche Fake-Bewertungen umgehend blockieren. Trotzdem schaffen es immer noch zahlreiche solcher Reviews, an die Öffentlichkeit zu gelangen. Um eine Fake-Rezension zu erkennen, suchen Sie nach deutlichen Anzeichen. Dazu zählen unter anderem eine starke Häufung von Reviews des entsprechenden Accounts, viele fast identische Kommentare bei ähnlichen Unternehmensprofilen, werbende Inhalte oder eine Verbindung des Benutzers mit einem Ihrer Mitbewerber.

Mehrere negative Bewertungen von derselben Person



Manchmal verwendet eine Person verschiedene Google-Konten, um mehr als eine Bewertung für dasselbe Unternehmen abzugeben, was natürlich untersagt ist. Grund hierfür ist nicht selten der Versuch einer gezielten Schädigung. Um solche Kommentare zu erkennen, achten Sie auf gleiche Inhalte sowie Formulierungen und offensichtlich sehr allgemeine Kritik.

Unangemessene Inhalte, Obszönitäten und rassistische Begriffe Jegliche Verwendung von unangemessenen Inhalten oder vulgären und rassistischen Begriffen in einem Review führt zur Entfernung. Hierbei gibt es oft einen gewissen Ermessensspielraum. So können Formulierungen in bestimmten Kontexten unangemessen sein und in anderen wiederum nicht. Obszönitäten oder Rassismus werden jedoch niemals toleriert.

Betrügerische Bewertungen von Wettbewerbern



Manchmal gehen Unternehmen zu drastischen Maßnahmen über, um sich von ihren Konkurrenten abzusetzen. Die Online-Reputation eines Mitbewerbers zu schädigen, scheint für einige ein probates Mittel zu sein. Wenn zum Beispiel mehrere Firmen der gleichen Branche in relativ kurzer Zeit eine schlechte Bewertung von ein und demselben Account erhalten, der vielleicht sogar gleichzeitig einem Wettbewerber ein sehr gutes Review ausstellt, liegt die Vermutung nahe, dass die Person hinter den Kommentaren ein Mitbewerber ist.

Hoppla!

 

Falsches Unternehmen bewertet

Manchmal gibt ein Kunde versehentlich ein Review für ein Unternehmen ab, dessen Produkte oder Dienstleistungen er tatsächlich gar nicht in Anspruch genommen hat. Solche Kommentare sind relativ leicht zu erkennen, da sie Sachverhalte beschreiben, die nicht mit dem bewerteten Unternehmen in Verbindung gebracht bzw. von jenem ausgeschlossen werden können.

Bewertungen die sich auf einen abweichenden Unternehmensstandort beziehen. Wenn Sie ein Unternehmen mit mehreren Standorten oder Webpräsenzen haben, kann eine schlechte Erfahrung in einer Filiale dazu führen, dass ein Kunde diese auf alle Standorte bezieht und entsprechend zahlreiche negative Reviews verfasst. Die Richtlinien von Google besagen jedoch, dass sich Bewertungen immer nur auf das Geschäft oder den Onlineshop beziehen dürfen, in dem tatsächlich eine Interaktion stattgefunden hat. Es ist ziemlich unwahrscheinlich, dass ein Kunde mehr als einen Standort am selben Tag besucht und in jeder Filiale die gleichen negativen Erfahrungen gemacht hat. Oft sind bestimmte Produkte zudem einem einzelnen Onlineshop zuweisbar.

Bewertungen von aktuellen oder ehemaligen Mitarbeitern


Manchmal möchten ehemalige oder auch derzeitige Angestellte ihrem (einstigem) Chef durch eine negative Bewertung eins auswischen. Wenn Ihnen der Account – Name, Bild etc. – bekannt vorkommt oder ein allgemeiner Verdacht vorliegt, sollte eine Rücksprache mit der Personalabteilung oder eine kurze Google-Suche schnell Gewissheit bringen. Ein klares Indiz für solche Bewertungen ist wieder einmal eine unkonkrete Kritik, die sich nicht auf ein nachweislich abgeschlossenes Geschäft bezieht.

Bewertungen, die für eine tatsächliche Erfahrung nicht relevant sind. Die digitalen Medien erleichtern die weite Verbreitung von Nachrichten und anderen Geschichten. Wenn Ihr Unternehmen oder ein Geschäftsstandort beispielsweise zum Gegenstand eines Zeitungsartikels wird, können Menschen, die Ihre Leistungen vielleicht nur aus diesem Artikel kennen - sie also gar nicht selbst beansprucht haben - durchaus einen sehr differenzierten Kommentar dazu abgeben. Ein solches Vorgehen ist jedoch von Google untersagt, denn Bewertungen dürfen nur auf direkten Erfahrungen basieren. Zu allgemeine Reviews und solche, die nicht eindeutig mit einem Ihrer Produkte oder einer Dienstleistung in Verbindung gebracht werden können, weisen auf einen derartigen Verstoß hin.

Wie Sie eine negative Google Bewertung löschen?

Trifft einer der zuvor genannten Sachverhalte auf eine oder mehrere Ihrer Bewertungen zu, sollten Sie den Verstoß melden und Google bitten, den zutreffenden Kommentar zu löschen. Das läuft folgendermaßen ab.

  1. Öffnen Sie Google Map's und suchen Sie nach Ihrem Firmensitz.

  2. Klicken Sie die entsprechende Kartenmarkierung an und scrollen im nun erscheinenden Seitenmenü bis zum Kommentar herunter, den es zu löschen gilt.

  3. Wählen Sie die drei Punkte in der oberen rechten Ecke des Reviews und dann "Als unangemessen melden".

  4. Sie füllen jetzt das Formular "Richtlinienverstoß melden" aus und senden es ab.

 

 

Was aber tun, wenn Google die Bewertung nicht entfernt?



Der Grat zwischen der Einhaltung und einer Verletzung der Google-Richtlinie ist in manchen Fällen besonders schmal. Wenn der Suchmaschinenprimus Ihrem Wunsch der Entfernung eines Bewertung / Reviews nicht nachkommt, kommen wir ins Spiel. Wir haben uns in den letzten Jahren, Kontakte zu Google erarbeitet und verfügen so über spezielle Kontaktmöglichkeiten, die ohne Umwege an den richtigen Mitarbeiter gehen. Unsere Erfolgsquote liegt bei über 70% wenn die Bewertungen gegen die Google Richtlinien verstoßen.

 

Wie auf (berechtigte) negative Google Reviews reagieren?

Entschuldigen Sie sich für die Unannehmlichkeiten und danken Sie dem Bewerter für sein Feedback. Betonen Sie, dass sein Kommentar Ihnen hilft, Ihre Produkte sowie Dienstleistungen weiterzuentwickeln und entsprechende Änderungen vorzunehmen, um die aktuellen Geschäftspraktiken zu verbessern. Reagieren Sie dabei stets angemessen. Denken Sie daran, dass das Gespräch öffentlich ist. Beschuldigen Sie niemals den Kunden oder versuche, mit ihm zu streiten. Laden Sie den Kommentargeber ein, persönlich mit Ihnen ins Gespräch zu treten, um gemeinsam eine Lösung zu finden. Fragen Sie gegebenenfalls nach weiteren Details, um sicherzustellen, dass Ihnen der Fehler nicht noch einmal passiert und zugleich herauszufinden, ob das Review tatsächlich auf wahren Umständen basiert. Alles in allem sollten Sie jedoch nicht mehr als unbedingt nötig antworten. Der Fall sollte schnell und so höflich wie möglich abgeschlossen werden.

Wie auf betrügerische Bewertungen reagieren!

Wenn Sie ein offensichtlich betrügerisches Review erhalten haben, dauert es dennoch eine gewisse Zeit, bis Google auf Ihre Meldung reagiert. Es kann sogar vorkommen, dass die Unrechtmäßigkeit von der Suchmaschine nicht anerkannt wird. In beiden Fällen sollten Sie schnell und besonnen reagieren. Greifen Sie den Kommentator nicht an, denn so erhält die Bewertung gleich noch etwas mehr Aufmerksamkeit. Versuchen Sie, die Situation zu klären - bieten Sie klare Argumente dafür, dass es sich bei dem Kommentar um eine unrechtmäßige Bewertung handelt. Antworten Sie zum Beispiel, dass es keine Aufzeichnungen über Geschäfte mit der Person gibt und machen Sie klar, dass Sie Google den Fall gemeldet haben. Bitten Sie die Person, die Bewertung zu entfernen.

Sollten Sie weitere Fragen haben, so rufen Sie uns an oder benutzen das Kontakt Formular.

Was tun bei negativen Google Bewertungen

Google ist heute nicht mehr nur eine Suchmaschine. Die Website ist inzwischen ein Nachschlagewerk, bei dem man unter anderem in sogenannten OneBoxen auf einen Blick Antworten auf Fragen erhält. Google bietet aber auch die Möglichkeit, sich über Firmen zu informieren. Damit erhalten die User einen Überblick, wo gut ein Restaurant, wie zuverlässig ein Handwerker oder wie unterhaltend ein Künstler ist. Von Google die Information auf diese Weise zusammengefasst zu bekommen, bedeutet zwar einen hohen Komfort für den User. Eine Bewertung abzugeben, bietet zugleich die Gefahr, dass negative Einträge zu einem schlechten Ruf oder Umsatzverlust für das Unternehmen führen können. Das ist insbesondere dann ärgerlich, wenn die Kritikpunkte nicht berechtigt sind. Deswegen beschäftigen sich einige Unternehmen damit, ob sich negative Google Bewertungen löschen lassen. In diesem Text beschäftigen wir uns mit der Frage, wie dies geht.

Wenn ein Kunde Informationen über ein Unternehmen oder eine Branche erhalten möchte, ist Google in der Regel die erste Anlaufstelle. Wenn das Unternehmen seine Website für die Suchmaschine optimiert hat, stehen die Chancen nicht schlecht, dass es in den Suchergebnissen ganz oben erscheint. Ein gutes Ranking lässt sich aber nicht nur durch eine konsequente Suchmaschinenoptimierung (SEO) erreichen. Man kann auch durch das Schalten von Anzeigen eine Position erzielen, die eine gute Auffindbarkeit verspricht. Wer ein lokales Geschäft betreibt, sollte sich auch einen Google My Business Eintrag anlegen. Das Unternehmen ist dann nicht nur auf Google Map's gelistet. Fotos und weitere Informationen erleichtern es, den Kunden zu überzeugen.

Der richtige Umgang mit Kundenbewertungen

Ein gutes Ranking ist aber nicht alles: Haben Kunden schlechte Erfahrungen gemacht und geben diese im Internet preis, sind diese ebenfalls auf den ersten Blick zu sehen. Schlechte Rezensionen scheinen etwas zu sein, dem ein Unternehmen ausgesetzt ist. Schließlich kann es die Meinungen der Kunden nachträglich nicht verändern. Doch das ist nur auf den ersten Blick der Fall. Das Online Reputation Management (ORM) ist heute ein Bestandteil des Marketings. Es lässt sich ebenso nutzen wie andere Instrumente der Außendarstellung. Online Bewertungen können also auch gemanagt werden.

Was ist ORM genau?

Beim Online Reputation Management gilt: Auch positive Rezensionen sollten gewürdigt werden und wenn es nur ein kurzer Dank ist. Unternehmen können zufriedene Kunden bitten, eine Bewertung abzugeben. Die Vielzahl guter Bewertungen gleichen das Verhältnis wieder aus. Geben beispielsweise 10 Kunden eine Bewertung von 5 Sternen ab, fällt eine schlechte Bewertung eines unzufriedenen Kunden mit weniger Sternen nicht mehr so stark ins Gewicht. Es geht sogar soweit, dass sich Unternehmen positive Bewertungen anderer User kaufen. Dennoch bietet dies nicht, dass schlechte Bewertungen erhalten bleiben müssen. Natürlich ist es sinnvoll, sie soweit wie möglich zu eliminieren.

Negative Google Bewertungen löschen lassen: Ist das möglich?

Das ist wichtig. Denn negative Bewertungen zeichnen ein bestimmtes Bild von einem Unternehmen, das geschäftsschädigend sein kann. Es kann beispielsweise als unfreundlich, unzuverlässig oder inkompetent empfunden werden. Im Umgang mit negativen Bewertungen sollte die Strategie sein, die Probleme in einer auf einer ruhigen und konstruktiven Basis zu klären. Dies geht natürlich nur, wenn auch der Bewertende dazu bereit ist. Das bedeutet, er muss das Ärgernis plastisch und plausibel beschreiben, sodass es nachvollziehbar ist.

Dabei sollten unnötige Diskussionen und Rechtfertigungen vermieden werden. Sind in der Vergangenheit Fehler passiert, sind sie nicht mehr zu korrigieren. Unzufriedene Gäste sind meistens nicht an einer Erklärung interessiert. Sie wollen gehört und respektiert werden. Eine einfache aber effektive Regel ist deswegen, Fehler einzugestehen. Auch Begründungen wie „von anderen Kunden haben wir dazu keine Beschwerden erhalten“ sind wenig zielführend.

Folgen negativer Bewertungen

Negative Bewertungen können zwar hilfreich sein, um Schwachstellen zu identifizieren und zu verbessern. Doch sie sind auch ärgerlich. Schließlich ist somit für jedermann ersichtlich, dass ein Kunde mit einem Unternehmen nicht zufrieden war. Den Schutz der Anonymität nutzen viele User aus, um sich auf eine Weise Kritik zu üben, die sie sich unter ihrem Klarnamen nicht trauen würden. Hinzu kommt: Um bei Google eine Bewertung abgeben zu können, muss ein Name verwendet werden. Dabei ist aber nicht zwangsläufig sichergestellt, dass dies der reale Name eines Users ist.

Schlechte Bewertungen können auf potenzielle Neukunden abschreckend wirken. Das gilt vor allem dann, wenn sie pauschale Urteile nach dem Motto „alles ist schlecht“ nicht richtig einschätzen. Sie sind nicht aussagekräftig, weder für das Unternehmen, das konstruktive Kritik benötigt, um sich verbessern zu können, noch für künftige Kunden.

Ebenfalls können diese Bewertungen abschreckend auf User wirken, die sich lediglich an der durchschnittlichen Punktzahl orientieren, die ein Unternehmen von den Usern erhält. Viele machen sich nicht die Mühe und lesen die Rezensionen im Detail durch, um sich ein vollständiges Urteil zu bilden. Sie schauen sich möglicherweise nur die Ausreißer – sprich die Besten und die Schlechtesten – Urteile an.

Fremde Google Rezension löschen: Diese Kriterien müssen erfüllt sein

Wenn schlechte Bewertungen bei Google gelistet sind, ist es möglich, diese löschen zu lassen. Das gilt allerdings nur in ausgewählten Fällen. Google hat in den Richtlinien unter dem Punkt „Verbotene und eingeschränkt zulässige Inhalte“ zusammengefasst, was erfüllt sein muss, damit eine Löschung beantragt werden kann. Die von Google gewählte Überschrift zeigt: Es muss sich um einen ungerechtfertigten Kommentar handeln, der ein gewisses Konfliktpotenzial besitzt.

Google nennt die folgenden Kriterien, bei denen eine Löschung erwirkt werden kann:

  • Spam und gefälschte Inhalte

  • Nicht themenbezogene Inhalte

  • Eingeschränkt zulässige Inhalte

  • Illegale Inhalte

  • Terroristische Inhalte

  • Sexuell explizite Inhalte

  • Anstößige Inhalte

  • Gefährliche oder abwertende Inhalte

  • Identitätsdiebstahl

  • Interessenkonflikte



Google kann diese Inhalte natürlich nicht automatisch entdecken und löschen. Dies geht allenfalls bei Bewertungen mit einem expliziten Inhalt. Deswegen ist es wichtig, dass Unternehmen selbst die Löschung von Inhalten beantragen. Nachdem das geschehen ist, wird von Google geprüft, ob der Wunsch gerechtfertigt ist. Für diesen Schritt sollten Unternehmen Geduld mitbringen. Offiziell kann es bis zu zwei Wochen dauern, bis Google auf einen solchen Auftrag reagiert. Inoffiziell kann es aber auch sein, dass Google – wie unten dargestellt – ohne energische Nachfragen gar nicht reagiert.

Wie kann man eine schlechte Bewertung löschen?

Bevor Sie die Löschung eines Beitrags anstoßen, sollte geprüft werden, ob mindestens eines der oben genannten Kriterien erfüllt ist. Denn nur wenn das der Fall ist, bestehen Aussichten auf einen Erfolg.

Das Google Bewertung löschen lassen Formular

Die Löschung zu beantragen, ist danach nicht sehr aufwendig. Zunächst muss man sich einloggen und den Google My Business Eintrag auswählen, der beanstandet wird. Sobald man mit der Maus über eine Bewertung fährt, erscheint eine Liste mit Symbolen. Eines davon ist eine Flagge. Sie ist das Symbol, auf das man in diesem Fall klicken muss. Es öffnet sich ein Formular, in dem weitere Angaben zum Löschungsantrag gemacht werden müssen. Der Antrag sollte gut begründet sein.

Negative Google Bewertung löschen – Hilfe durch einen Anwalt?

In der Theorie klingt es wie ein transparentes Verfahren, nachdem Google entscheidet, ob eine Bewertung gelöscht werden kann. In der Praxis stellt sich allerdings heraus, dass Google nur wenigen Anträgen überhaupt nachgeht und die beantragte Löschung durchführt. Als juristischer Laie kann man in diesen Situationen nicht viel bewirken. Es fehlt das Fachwissen und die Autorität, mit denen sich weitere Schritte begründen und erwirken lassen.

Sollte Google dem Antrag nicht nachgehen, lohnt es sich also, einen Anwalt zurate zu ziehen. Alleine ein erstes anwaltliches Schreiben reicht in den meisten Fällen aus, um innerhalb weniger Tage eine fremde Google Rezension löschen zu lassen.

Ein wichtiger Schritt, den ein Anwalt verwenden kann, ist eine doppelte Verteidigungsstrategie anzuwenden. Das bedeutet, zum einen, dass der Verstoß gegen die Richtlinien von Google moniert wird. Gleichzeitig kann ein Anwalt gegen den Beitrag vorgehen, weil er gegen das allgemeine Persönlichkeitsrecht des Firmeninhabers verstoße. Damit kann die Dringlichkeit des Antrags untermauert werden.

 

Es sollte jedoch daran gedacht werden das die Kosten zwischen 700-1500 Euro pro Löschantrag betragen.
 

Bei uns zahlen Sie nur nach erfolgreicher Löschung!


Wir können genau jene Abteilung kontaktierten die für derartige Rechtsfragen innerhalb des Google-Konzerns zuständig ist. Das bedeutet: Usern sind bei der Kontaktaufnahme die Hände gebunden. Sie können nicht mehr tun, als das Kontaktformular zu verwenden. Einen direkten Ansprechpartner oder eine zuständige Stelle erfahren sie nicht. Für uns gilt hingegen: Wirbwissen, dass gemäß des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes (NetzDG) der Mutterkonzern Google LLC zu Rechtsfragen dieser Art kontaktiert werden muss. Juristische Laien würden mutmaßlich die Google Germany GmbH mit der Klärung beauftragen, wo viele Anfragen versanden.

Es wird vermutet, dass Google es  den Usern bewusst erschwert, die richtigen Kontaktstellen herauszufinden. Dadurch könne das Aufkommen an Anfragen zum Löschen von negativen Bewertungen aus Google Map's niedrig gehalten werden.

Google Rezensionen abstellen

Damit ein Löschantrag erfolgreich verläuft, sind für ein Unternehmen also einige Schritte zu unternehmen. Das dauert eine Weile und kostet nicht zuletzt auch einiges an Geld. Es wäre also komfortabel, wenn man Google Rezensionen abstellen könnte. Das wäre allerdings ein zweischneidiges Schwert: Unternehmen würden dann weder von den positiven Begleiterscheinungen profitieren, noch unter den schlechten leiden. Leider ist das Abstellen allerdings nicht möglich. Jeder Löschantrag muss individuell beantragt und durch Google entschieden werden.

Eigene Google Bewertung löschen

Wer nach dem Lesen dieses Beitrags die Erkenntnis erhalten hat, sich in der Vergangenheit selbst beim Verfassen einer Bewertung falsch verhalten zu haben, kann natürlich auch eine eigene Google Bewertung löschen lassen. Das geht direkt und ohne, dass eine Prüfung oder Zustimmung von Google nötig ist. Man braucht lediglich die eigenen Beiträge aufzurufen. Dies geht unter der Webadresse www.google.com/maps/contrib. Nachdem man sich eingeloggt hat, werden die verfassten Rezensionen angezeigt. Neben der Bewertung, die gelöscht werden soll, können durch das Klicken auf die Schaltfläche mit den drei Punkten weitere Optionen aufgerufen werden. Darunter ist auch die Auswahlmöglichkeit „Rezension löschen“. Bevor dies endgültig der Fall ist, muss die Löschung noch einmal bestätigt werden. Unmittelbar danach ist sie nicht mehr zu sehen.

Fazit

Wenn Sie eine schlechte Bewertung löschen lassen möchten, ist es am effektivsten, wenn Sie gleich zu uns kommen.  

Eigene Bemühungen, wie das Google Bewertung löschen lassen Formular zu verwenden, sind nicht erfolgversprechend. Außerdem ist der Prozess sehr zeitraubend. Dabei ist gerade in diesen Situationen schnelles Reagieren gefragt, denn Zeit ist Geld. Je schneller ein Unternehmen reagiert und schlechte Bewertungen löscht, desto eher haben potenzielle Neukunden die Möglichkeit, von einer bereinigten Übersicht der Rezensionen zu profitieren.

Negative / Schlechte Bewertung löschen lassen?

Google-Rezensionen dienen in erster Linie als persönliche Empfehlung eines Verbrauchers, sind aber mitnichten in jedem Fall gleichzeitig mit vertrauenswürdiger Kritik gleichzusetzen. Im schlimmsten Fall könnte ein schlecht gelaunter Internettroll dem Ruf eines Unternehmens enorm schaden. Es besteht die Möglichkeit derartige Rufschädigung von Google entfernen zu lassen.

Dabei geht es allerdings nicht um das Entfernen konstruktiver Kritik oder das Löschen von Beiträgen von Verbrauchern, die zu Recht ihren Unmut äußern und dabei helfen, Außenstehende und Neukunden über die erlebten Missstände aufzuklären. Verstoßen die öffentlich einsehbaren Bewertungen gegen das geltende Recht, so kann ein Unternehmer diese entfernen lassen.

Google Bewertung löschen lassen Formular / Google Bewertung löschen Anwalt

Dass sich die Bewertungen bei Google nicht deaktivieren lassen bedeutet nicht, dass der Unternehmer ungerechtfertigte, böswillige Tiraden hinnehmen muss. Möchte man eine fremde Google Rezension löschen ist es einerseits möglich sich an einen Anwalt zu wenden. Außergerichtlich wird durch die Hilfe eines Anwalts in den meisten Fällen die Löschung der Bewertung bewirkt, jedoch sind die Kosten von 800-1500 Euro für eine Bewertung sehr hoch.

Der eigene Antrag auf eine Entfernung wird dagegen nur selten die gewünschte Wirkung erzielen. Beschwerden über die Melde-Funktion gehen nämlich oftmals unter und geraten in Vergessenheit oder man wartet mehrere Wochen, wenn nicht sogar Monate auf eine Stellungnahme von Google. So kann es sein, dass selbst die Hasstirade eines tobenden Trolls, geschmückt mit persönlichen Beleidigungen und Rufmord, letztendlich gar nicht oder erst sehr spät ausgesondert wird, wenn der Schaden bereits angerichtet wurde.

Wir haben den direkten Draht zur Beschwerdestelle

Google Bewertung löschen lassen mit Formular

Es ist sehr ärgerlich eine zu Unrecht erhaltene Bewertung zu bekommen. Nein nicht nur ärgerlich,

sondern auch bedrohlich was Ihren guten Ruf und Umsatz angeht.

Haben Sie eine Negative Google Bewertung oder auch nur ein Stern ohne Kommentar erhalten ist zuerst wichtig zu wissen ob dies ein echter Kunde von Ihnen ist und ob die Anschuldigungen wahr sind. Ist das nicht der Fall, ist die Löschung etwas leichter zu beantragen. Ist der Kunde bekannt und entspricht die Aussage der Wahrheit in der Bewertung, ist es hier sehr viel schwieriger.

Wir helfen in beiden Fällen und beantragen die Löschung bei Google für Sie. Unsere Erfolgsquote liegt bei 60% und bei Fake-Bewertungen sogar bei 90%.

Gerne beraten wir Sie unverbindlich.

Google Bewertung durch einen Profi löschen lassen

Jeder Internetnutzer kann für jedes Unternehmen, das bei Google Maps eingetragen ist, eine persönliche Bewertung hinterlassen. Diese Bewertungen helfen anderen Usern dabei, sich eine Meinung vom betreffenden Unternehmen zu bilden. Nicht selten entscheiden Google Bewertungen darüber, ob ein potenzieller Kunde das jeweilige Unternehmen tatsächlich kontaktiert – oder eben nicht. Daneben haben die öffentlichen Rezensionen auch einen direkten Einfluss auf die Auffindbarkeit in den Suchergebnissen.

 

Die Wirkung persönlicher Bewertungen auf Google ist also nicht zu unterschätzen: Studien zufolge orientieren sich rund 66 Prozent der Internetnutzer vor einer Kaufentscheidung an Onlinebewertungen. Rund 32 Prozent geben sogar an, dass Bewertungen im Internet sie stark beeinflussen – und zwar fast ebenso stark wie direkte Empfehlungen von Freunden oder Bekannten. Somit sind positive Google Bewertungen ein wichtiger Faktor für das Image und den Umsatz Ihres Unternehmens.
 

Ein Sterne Bewertung kann entscheidend sein


Google Bewertungen nehmen aber nicht nur direkt Einfluss auf die Meinungen der User – sie sind auch ein wichtiger Rankingfaktor, wenn es um die lokale Suche geht. Studien zufolge haben persönliche Bewertungen auf Google einen rund fünfzehnprozentigen Einfluss auf die Platzierung in den lokalen Suchergebnissen.

Dabei spielen sowohl die Menge als auch die Anzahl der vergebenen Sterne eine entscheidende Rolle bei der Platzierung im Internet. Für gewöhnlich zeigt Google in den organischen Suchergebnissen drei lokale Anzeigen an.

 

Wer unter diesen drei lokalen Ergebnissen aufgeführt sein möchte, sollte sich auch durch die öffentlichen Rezensionen stark von den Wettbewerbern abheben. Negative Google Bewertungen können einem Unternehmen daher unter Umständen das Genick brechen.
 

Gut das eine negative Google Bewertung gelöscht werden kann


Glücklicherweise muss sich niemand einfach mit einer negativen Bewertung im Internet abfinden. Im ersten Schritt sollte eine schlechte Google Bewertung daher auf jeden Fall ernst genommen werden. Denn persönliche Bewertungen werden tatsächlich von potenziellen Kunden gelesen und spielen eine erhebliche Rolle bei der Meinungsbildung. Im Falle einer ungerechtfertigten negativen Bewertung bietet Google die Möglichkeit, einen Antrag auf Löschung zu stellen. Jeder Antrag wird individuell geprüft.

 

Löschen lassen sich alle Rezensionen, die Spam, Mobbing, Hassrede oder Ähnliches enthalten. Ein Klick auf das kleine Fähnchen, das direkt hinter der jeweiligen Bewertung erscheint, öffnet ein Formular zur Meldung der Inhalte. Allerdings löscht Google längst nicht jede Bewertung, für die Sie die Löschung beantragen. Eine Bewertung mit nur einem Stern mag eine Fakebewertung sein, doch für Google ist das leider noch längst kein eindeutiger Grund, dass die Bewertung auch ungerechtfertigt ist.

 

Wenn das der Fall ist, haben Sie glücklicherweise auch andere Möglichkeiten und können die rechtswidrige Google Bewertung löschen lassen. Wenden Sie sich hierzu am besten noch heute an mich!

Negative Google Bewertungen schnell löschen lassen 

Wir löschen schnell und effektiv alle Ihre negativen Google Bewertungen, wenn diese zu Unrecht erfolgt sind. leider geben immer öfter Konkurrenten negative Bewertungen bei Google ab, um sich einen Vorteil zu verschaffen. Das ist nicht nur ärgerlich, es bringt Ihnen Unglück im Sinne von Umsatzverlust. 

Schnell reagieren bei negativen Google Bewertungen

Sie sollten keine Zeit verlieren und uns sofort nach Erhalt der negativen Rezension auf Ihrem Google Maps Eintrag informieren. Sie können dafür am besten unser Formular benutzen.

Hier tragen Sie Ihre Daten ein und besonders die Bewertung die gelöscht werden soll. Wir kümmern uns sofort um die Löschung dieser Bewertung bei Google. 

Nach unseren Erfahrungen kann eine Fake oder zu Unrecht erhaltenen Bewertung innerhalb 14 Tage gelöscht werden. Unsere Erfolgsquote liegt bei über 70%