Der Super Tipp!!

Völlig Kostenlos!

Wie lösche ich eine negative Bewertung bei Google

Wir zeigen Ihnen, wie Sie, eventuell selber eine negative Bewertung löschen lassen können. Es handelt sich hierbei um keine Rechtsberatung oder ähnliches. Wir zeigen nur eine Möglichkeit auf, die eventuell sehr erfolgreich sein kann und Sie so keinen Anwalt beauftragen müssen.

Schritt 1

Als erstes loggen Sie sich bitte in Ihrem Google Account ein 

Schritt 2

Rufen Sie folgenden Link in Ihrem Browser auf:

https://support.google.com/legal/contact/lr_legalother?product=googlemybusiness&uraw=

Schritt 3

Im Feld:

Vollständiger Name *

Bitte tragen Sie hier Ihren Vor-und Nachnamen ein

Schritt 4

Im Feld:

Name des Unternehmens

Bitte tragen Sie hier Ihre Firma/Unternehmen ein

Schritt 5

Im Feld:

Name des Unternehmens oder der Organisation, deren Rechte Sie vertreten

Dieses Feld lassen Sie leer, da Sie keine Bewertung für jemand anderes beantragen dürfen, es sei denn Sie sind Anwalt.

Schritt 6

Im Feld:

Kontakt-E-Mail-Adresse *

Hier steht Ihre Mailadresse, die Google nach dem Anmelden automatisch einfügt

Schritt 7

Im Feld:

Mutmaßlich rechtsverletzende URLs *

Rufen Sie Ihren Google Maps Eintrag in der Google Suche auf und drücken Sie dann oben auf Maps(steht neben Bilder, Shopping )

Jetzt kopieren Sie diesen Link und fügen diesen in das Feld ein

Schritt 8

Im Feld:

Bezieht sich diese Beschwerde auf ein Foto, ein Bild oder ein Video? *

Für das beanstanden einer Bewertung sollten Sie Nein antippen

Schritt 9

Im Feld:

Flaggen-URL der Rezension zu senden

Tippen Sie neben der Bewertung auf die Flagge, ein neues Fenster öffnet sich, jetzt kopieren Sie diesen Link und fügen diesen hier ein.

Schritt 10

Im Feld:

Bitte begründen Sie ausführlich, warum der Inhalt unter den oben genannten URLs Ihrer Meinung nach rechtswidrig ist. Zitieren Sie dabei nach Möglichkeit die einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen. *

Bitten Sie Google einen Nachweis vom Verfasser der Bewertung zu verlangen, da Sie sich ja nie sicher sein können, ob Sie den Verfasser auch wirklich kennen. 

Beispielsweise folgerte das Landgericht Hamburg aus einer unkommentierten 1-Sterne-Bewertung, dass der Bewertende kein Kunde des bewerteten Unternehmens war. Auf dieser Grundlage wurde Google als verklagte Bewertungsplattform verurteilt, die negative Bewertung zu löschen. Google hatte zuvor auf eine Beanstandung des bewerteten Unternehmens nicht substantiell reagiert. Insbesondere hatte es keine Nachforschungen angestellt, ob der Bewertende Kunde des Unternehmens war oder nicht (LG Hamburg, Urteil vom 12.01.2018, Az. 324 O 63/17). Auf Klage eines Arztes wurde Google in einem weiteren Fall vom Landgericht Lübeck zur Unterlassung und Löschung einer 1-Sterne-Bewertung bei Google Maps verurteilt. Auch hier hatte Google die Löschung der Bewertung zuvor außergerichtlich abgelehnt. Das Gericht sah in der schlechten Bewertung jedoch eine Verletzung des Persönlichkeitsrechts des Arztes, weil die Identität des Bewertenden offenblieb (LG Lübeck, Urteil 13.06.2018, Az. 9 O 59/17).

Schritt 11

Im Feld:

Um Missverständnisse zu vermeiden, zitieren Sie bitte den genauen Text

Kopieren Sie den Text der Bewertung und fügen diesen hier ein.

Schritt 12

Im Feld:

Ich versichere in Kenntnis der Strafbarkeit einer falschen Angabe, dass die in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen zutreffend sind und dass ich zur Meldung dieser mutmaßlichen Rechtsverletzung autorisiert bin. *

Klicken Sie dieses Kästchen an, sonst wird die Beschwerde vielleicht nicht bearbeitet. 

Schritt 13

Im Feld:

Signatur *

Bitte tragen Sie hier den gleichen Namen wie in Schritt 3 ein

Schritt 14

Im Feld:

Auf Senden drücken

Jetzt bekommen Sie in den nächsten 1-5 Minuten eine Bestätigungsmail von Google.

Nach ca. 1-3 Tagen kommt in der Regel eine weitere Mail von Google, die diesen Text enthalten könnte:

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Leider konnten wir anhand der von Ihnen angegebenen Informationen keinen offensichtlichen Verstoß gegen unsere Richtlinien zur Entfernung von Inhalten bzw. keine unschwer, also ohne eingehende rechtliche und tatsächliche Prüfung zu erkennende Rechtsverletzung feststellen (vgl. BGH, Urt. 25.10.2011, VI ZR 93/10). Google My Business hostet Inhalte von Drittanbietern, ist jedoch nicht Ersteller dieser Inhalte. Wir empfehlen Ihnen, strittige Fragen direkt mit der Person zu klären, die die beanstandete Bewertung veröffentlicht hat. Falls es zu keiner Einigung kommt, Sie rechtliche Schritte gegen die Person einleiten, die die Bewertung veröffentlicht hat, und ein Gericht sodann zu dem Schluss kommt, dass diese rechtswidrig ist und entfernt werden muss, senden Sie uns bitte die entsprechende Gerichtsentscheidung. Falls Sie als Geschäftsinhaber Bedenken hinsichtlich eines Erfahrungsberichts haben, der Ihrer Ansicht nach unbegründet ist, besuchen Sie bitte die nachstehende Internetseite. Hier wird eine Funktion von Google My Business erläutert, mit der Geschäftsinhaber direkt auf veröffentlichte Bewertungen antworten können: https://support.google.com/business/answer/3474050. Wir bedauern, Ihnen in dieser Angelegenheit nicht unmittelbar weiterhelfen zu können.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Google-Team

Antworten Sie darauf mit der gleichen Formulierung die Sie im ersten Antrag verwendet haben, fügen Sie den Text der Bewertung erneut hinzu und setzen Google eine Frist zur Bearbeitung Ihres Antrages. 

Jeder der es verstanden hat sollte gleich loslegen, für alle anderen kann ich nur sagen, nehmt euch einen Anwalt für die Löschung!

Ich beantworte keine Mails oder Anrufe bei Fragen rund um das Thema Google Bewertungen!